aussicht-bucht-carcassBis zu den Falklandinseln stehen nur zwei Seetage an. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, stehen verschiedene Sachen auf dem Programm. Zumindest für alle, die nicht seekrank in ihren Kabinen liegen …

Im Lecture Room kann man sich verschiedene Vorträgen zu den unterschiedlichsten Themen anhören, auf Deck 6 gibt es Kaffee und Kuchen und die Bar ist der optimale Treffpunkt zum Kennenlernen der anderen Passagiere. Die meisten bewegen sich allerdings nicht aus ihren Kabinen, den 80% an Bord leiden an “sea sickness”. Auch mich hat die Seekrankheit erwischt. Während ich am ersten Tag noch primär meine Roommate pflege, liege ich am zweiten Tag auf See flach. Trotz der Einnahme von Tabletten ist mir unglaublich schlecht, ich kann nicht essen und ich wünsche mir nichts mehr, als festen Boden unter den Füßen.

carcass-island-aussicht

Am nächsten Tag ist endlich die Seekrankheit überwunden. Nach 1,5 Tagen ohne Nahrung kann ich endlich wieder etwas essen – pünktlich zu der ersten Anlandung in den Falklands. Wir besuchen die westlichen Falklandinseln – und landen vormittags an in Carcass Island.
Bei der Zodiakfahrt zur Insel haben wir Glück, der Wind flacht ab und wir kommen wohlbehalten am Ufer an und warten die letzten Meter zu Fuß an Land.

aussicht-bucht-carcass
Carcass Island ist Eigentum der Familie McGill und diese war so freundlich uns zu empfangen. Auf der Insel erwarten uns viele Vögel, die meisten aus nächster Nähe.

vogel-carcass

vogel-bucht-carcass

Ohne Angst scheinen sie vielmehr uns zu beobachten als wir sie. Nach einer Tour über die Insel kehren wir ins Haus der McGills ein. Betreten dürfen wir alle Räume, und das Ehepaar McGill lässt sich von uns mit Fragen löchern. Stolz erzählt Mr. McGill von der Auszeichnung von Carcass mit dem Tourism Award 2014 als beste Camp Accomodation.

mcgill-carcass-besitzer

carcass-tourism-accommodation

Mrs. McGill tischt in der Zwischenzeit in einem eigenes für Besucher eingerichteten Zimmer Kekse auf. Dazu serviert sie hervorragenden Tee und wir lassen uns es schmecken.

kekse-carcass-mcgill

Wir verlassen die Insel gegen Mittag, um zum Lunch wieder an Bord zu sein, denn am Nachmittag steht Saunders Island auf dem Programm.

waescheleine-carcass

 

Fun Fact: Die Falklandinseln bestehen aus gut 200 Inseln. Von diesen 200 Inseln sind nur etwa sieben größer als 10 km².

 

Weitere Informationen:

Carcass Island (Falkland Islands Tourist Board)

Related Posts:

wow! Erste Impressionen von meiner Antarktis-Reise (29.11.2014)
Mehr als Steak und Tango – Hello Argentina (01.12.2014)
Welcome to Puerto Madryn (03.12.2014)
Wale und mehr in Puerto Madryn (06.12.2014)
Amazing Saunders Island (14.12.2014)
Die einzige Stadt der Falklandinseln (17.12.2014)
Auf See, auf nach Südgeorgien (20.12.2014)